Newsletter Juli/August 2013

Kryptopartys, CSD-Termine, #StopWatchingUs, Hilfe beim Plakatieren, Plakatverteilung, Pressearbeit, HäkelKon, QueerKon, EuWiKon
Added by Martin Eitzenberger almost 5 years ago

Hallo,

die letzten sieben Wochen im Wahlkampf sind angebrochen. Jetzt geht’s ums Ganze. Dies ist die Zeit, in der die Wahl entschieden wird. Die Zeit, in der wir die Bürger davon überzeugen müssen, dass wir im Bundestag gebraucht werden. Sei es, weil uns der Überwachungsstaat ins Haus steht, zu dem alle anderen Parteien im Bundestag ihren Beitrag geleistet haben. Sei es, weil Sozial- und Arbeitsmarktpolitik einen alternativen Kurs statt alternativlosen Flickwerks brauchen. Sei es, weil Großbauprojekte aktuell per Definition im finanziellen Fiasko enden. Weil unsere klassischen und unsere neuen Themen gleichermaßen keine hohlen Phrasen im Wahlkampf sein dürfen, sondern durch uns gelebte Politik. Es gibt zahllose Gründe. Wir werden gebraucht. Ja, wir haben Fehler gemacht, aber wir haben daraus gelernt. Und wir müssen uns weiterhin beweisen. Wenn wir jetzt all unsere Kräfte bündeln, zusammenstehen, unsere inneren Differenzen im Angesicht enormer Herausforderungen für diesen einen Atemzug ruhen lassen und gemeinsam diesen Wahlkampf anpacken, dann können wir es schaffen, und dann werden wir es schaffen. Jeder auch noch so kleine Beitrag zählt. Piraten in den Bundestag!

Wir haben im Vorstand beschlossen, noch bis zum Ende des Bundestagswahlkampfs den Newsletter an alle Mitglieder zu senden.

Inhaltsverzeichnis:

1. Bundestagswahl: Zulassung und Kandidaten
2. OpenShip-Aktion
3. Das MumbleBW
4. Kryptopartys
5. Kommende CSD-Termine
6. #StopWatchingUs-Infostände
7. Flächendeckendes Kontaktieren der Presse bzw. Medien
8. Hilfe beim Plakatieren benötigt?
9. Resümee Plakatverteilung A1/A0
10. Pressearbeit
11. Bundesweite Kampagne »Menschenrechte enden nicht am Stadiontor«
12. Liquid Feedback-Schulung in Stuttgart
13. Umfrageergebnis zur baden-württembergischen Mailingliste (#BWmisc)
14. Spendenaufruf
15. Stand Schatzmeisterei
16. #HäkelKon und #QueerKon
17. #OM13: Challenge accepted
18. EuWiKon 3
19. Netzpolitik- und Datenschutzkongress in München

1. Bundestagswahl: Zulassung und Kandidaten

Nach der Sitzung des Landeswahlausschusses am 26. Juli steht nun auch offiziell fest: Die PIRATEN werden in Baden-Württemberg wie in allen anderen Bundesländern auch auf dem Wahlzettel stehen und mit der Zweitstimme wählbar sein. Die Landesliste hat sich durch drei Rücktritte auf 27 Kandidaten verkürzt. Dies stellt aber kein Problem dar, da sie selbst bei sehr guten Wahlergebnissen noch ausreichend lang sein dürfte.

Auch in den einzelnen Wahlkreisen fanden am 26. Juli jeweils die Kreiswahlausschusssitzungen statt. In 31 der 38 Wahlkreise in Baden-Württemberg wurden Piraten-Direktkandidaten aufgestellt und können mit der Erststimme gewählt werden. Eine Übersicht der Piraten-Kandidaten gibt es hier:
http://www.kandidaten2013.de/

In Baden-Württemberg werden insgesamt 20 Parteien mit der Zweitstimme wählbar sein, eine Übersicht gibt es hier:
http://www.wahlrecht.de/bundestag/2013/parteien-landeslisten.html

Übrigens: Seit kurzem können auch Fragen auf abgeordnetenwatch.de an die Kandidaten gestellt werden. Der jeweilige Piraten-Kandidat in deinem Wahlkreis freut sich bestimmt über Fragen:
http://www.abgeordnetenwatch.de/kandidierende-1161-1----l659_p154_in.html#profile

2. Open Ship-Aktion

Wir wollten noch einmal daran erinnern, dass am 6. August 2013 landesweit die »Open Ship« (Tag der Offenen Tür der Piratenpartei Baden-Württemberg) stattfindet. Bei der Open Ship erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, sich über uns zu informieren, und wir stellen unser Programm vor. Dies ist sozusagen ein »Tag des offenen Stammtischs«, für den wir Baden-Württemberg-weit werben. Die beteiligten Stammtische findet ihr hier:
http://wiki.piratenpartei.de/BW:OpenShip2013

3. Das MumbleBW

Das erste MumbleBW – der neue virtuelle Stammtisch der Piratenpartei Baden-Württemberg – findet erstmalig am Donnerstag, dem 8. August, um 20:00 Uhr statt. Jeder soll dort frei sprechen, diskutieren, erzählen, weinen oder lachen können. Das MumbleBW dient dabei zum Austausch der Piraten Baden-Württembergs untereinander und soll in erster Linie die Kommunikation innerhalb des Landesverbandes stärken. Hier die Wiki-Seite zum MumbleBW: http://wiki.piratenpartei.de/BW:Treffen/MumbleBW. Dort werden auch die zukünftigen Termine zu finden sein.

4. Kryptopartys

Unsere Kryptopartys sind durchwegs erfolgreich. Mit wenig Aufwand können wir interessierte Bürger darüber aufklären, wie sie ihre Rechte besser schützen können. Die Veranstaltungen werden bei rechtzeitiger Ankündigung auch in kleinen Städten gut besucht und lohnen sich immer – für die Besucher wie auch für uns.

Ein kurzer Leitfaden »Wie veranstalte ich eine Kryptoparty?« findet sich unter http://cymaphore.net/j/75. Wenn ausreichend Interesse besteht, werden wir dazu gerne auch einen Real-Life-Workshop veranstalten.

Kommende Kryptoparty-Termine:
Montag, 5.8, in Bruchsal
in ca. 2-3 Wochen in Stuttgart (Termin in Planung)
Montag, 12.8., in Bretten
Montag, 19.8., in Ettlingen
Donnerstag, 29.8., in Karlsruhe

Siehe auch: http://piratenpartei-bw.de/termine/

5. Kommende CSD-Termine

Die diesjährige CSD-Saison neigt sich dem Ende zu. In Baden-Württemberg stehen noch zwei große Termine an, beide am gleichen Tag: der CSD Rhein-Neckar in Mannheim sowie der CSD Ulm in Ulm, jeweils am 10.8. Wir freuen uns über zahlreiche Helfer und Besucher!

Siehe auch:
- Mannheim: http://iPir.at/10d0e
- Ulm: http://iPir.at/10d0f

6. #StopWatchingUs-Infostände

Unsere Infostand-Termine vor der Bundestagswahl sind eine hervorragende Gelegenheit, um den Menschen die Brisanz des aktuellen Überwachungsskandals näher zu bringen. Selbst wenn man vor Ort nicht ausreichend aktive Piraten hat, um eine Kryptoparty hat, kann man mit thematischen Infoständen die Bevölkerung aufklären. Die Formalitäten sind einfach, und einschlägige Flyer (PRISM/Tempora, digitale Selbstverteidigung) können über den PShop (http://pshop.piratenpartei.de/) bezogen oder selbst ausgedruckt werden.

Besonders in kleineren Städten lohnt es sich, die örtliche Presse zu entsprechenden Infoständen einzuladen.

7. Flächendeckendes Kontaktieren der Presse bzw. Medien

Flächendeckendes Kontaktieren der Presse bzw. Medien.
Das Sommerloch greift um sich, der Wahlkampf läuft an. Zeit, Kontakt mit der örtlichen Presse aufzunehmen und Piratenthemen vorzustellen. Es ist oft einfacher, in den lokalen als in den überregionalen Medien erwähnt zu werden, solange man einen lokalen Bezug hat, wie z. B. einen Kandidaten vor Ort, . Vielerorts ist das bereits geschehen, mancherorts wird Unterstützung benötigt.
Falls Ihr gute Aktionen habt, die wir für die Berichterstattung in den Medien nutzen könnten, und natürlich auch dann, wenn Ihr Unterstützung bei der Pressearbeit vor Ort benötigt, schreibt einfach kurz eine Mail an oder schaut auf der Mailingliste unserer AG Presse vorbei. Diese Mailingliste findet man unter https://service.piratenpartei.de/listinfo/bw-pressearbeit oder im Sync-Forum unter: https://news.piratenpartei.de/forumdisplay.php?fid=226

8. Hilfe beim Plakatieren benötigt?

Uns haben mehrfach Leute angeschrieben, die vor Ort Unterstützung beim Plakatieren benötigen. Da die einzelnen Stadtkreise und Gemeinden teils sehr unterschiedliche Zeiten für das Plakatieren genehmigen, können wir uns dabei gut gegenseitig unterstützen.
Daher geht unser Aufruf an alle, die denken, dass sie personelle oder organisatorische Unterstützung beim Plakatieren benötigen und an alle, die bereit wären, andernorts beim Plakatieren zu helfen. Gemeinsam können wir das schaffen.

Bitte in die folgende Wiki-Seite eintragen und weitersagen:
http://wiki.piratenpartei.de/BW:Hilfetauschb%C3%B6rse

9. Resümee Plakatverteilung A1/A0

Die Plakatverteilung wurde durch freiwillige Helfer gestemmt, allen dafür einen großen Dank!
Wieso wurde dieser Weg gewählt?
Es mussten auch noch die Papierplakate hinzugefügt werden, sonst hätten diese ebenfalls zusätzlich verschickt werden müssen.
Die Kosten für 30 verschiedene Abladestellen im Land wären bei 25.000 Plakaten zu 27 Cent pro Plakat bei 6750€ gelegen. Wir haben uns entschieden, die 5000€ in zusätzliche Plakate zu investieren, welche als Reserve nun in der Landesgeschäftsstelle (LGS) liegen.
Wer noch Plakate benötigt, kann diese in der LGS abholen. Bitte vorher Rücksprache mit Niko Kliewer halten.

10. Pressearbeit

Wir planen derzeit die Ausschreibung einer Beauftragung für die Pressearbeit.
Durch den Überwachungsskandal gab es auch von der Presse wieder vermehrt Aufmerksamkeit für die Piratenpartei. So hat sich zum Beispiel unser Landesvorsitzender im SWR zur Überwachung durch PRISM usw. äußern können.

11. Bundesweite Kampagne »Menschenrechte enden nicht am Stadiontor«

Bundesweite Kampagne mit Flyern, Plakaten und Aktionen für eine Stärkung der Fanrechte im Fußball.
Freitag, 9. August, bis Sonntag, 11. August 2013
Ort: Alle Städte mit einem Fußballerst-, zweit oder -drittligisten
Mehr Informationen unter: http://www.piraten-zur-wahl.de/index.php/ai1ec_event/menschenrechte-enden-nicht-am-stadiontor/?instance_id=68

12. Liquid Feedback-Schulung in Stuttgart

Am 17. August 2013 ab 14 Uhr findet die erste LQFB-Schulung in der Landesgeschäftsstelle statt. Referent ist der von
Bundesvorstandsmitglied Klaus Peukert beauftragte Marco »DaK1lla« Geupert. Wer Interesse an einer Teilnahme hat kann sich im Pad dazu eintragen:
https://dak1lla.piratenpad.de/lqfb-17082013-s53

Wenn Euch Stuttgart zu weit weg ist, dann schickt eine Mail an Marco () mit Bitte, eine solche Schulung bei Euch abzuhalten.

13. Umfrageergebnis zur baden-württembergischen Mailingliste (#BWmisc)

Die Rücklaufquote mit 67 ausgefüllten Umfragen war eher bescheiden, in der letzten Vorstandssitzung wurde aber das 4-Augen-Prinzip unter Vorständen eingeführt, und es soll eine Ausschreibung für Moderatoren geben. In der nächsten Sitzung steht die Diskussion der Aufteilung nochmals auf der Tagesordnung. Hier der Link zum Umfrageergebnis:
http://piratenpartei-bw.de/wp-content/uploads/Umfrage_BW_Wie_geht_es_weiter_auf_der_bwmisc.pdf

14. Spendenaufruf

Die Piratenpartei Baden-Württemberg braucht dich!
Wir brauchen nicht nur unsere gemeinsame Arbeit für den Wahlkampf.
Darum: Spende noch heute, um das Budget für den Wahlkampf aufzubessern und uns so auf der Straße sichtbar zu machen. Gib die Nummer deines Wahlkreises im Verwendungszweck an, wenn deine Spende einem Wahlkreis zugeordnet werden soll.
Empfänger: Piratenpartei D. LV BW
Kontonummer: 2279592
Bank: Kreissparkasse Tübingen
BLZ: 641 500 20
IBAN: DE19 6415 0020 0002 2795 92
BIC: SOLADES1TUB
Verwendungszweck: Spende von Name, Vorname, Mitgliedsnummer

Mehr Informationen unter: http://piratenpartei-bw.de/btw-spendenseite/

15. Stand Schatzmeisterei

Die Aufarbeitung des Geschäftsjahres 2012 nähert sich dem Ende und wir können schon bald die Zuwendungsbescheinigungen für das vergangene Jahr erstellen. Außerdem wurde das Schatzmeisterteam von fünf auf sechs Personen erweitert und die anfallenden Aufgaben wurden neu verteilt, sodass für das kommende Geschäftsjahr auch die Schatzmeister der Kreis- und Bezirksverbände entlastet werden können.

16. #HäkelKon und #QueerKon

Vom 17. bis 18. August 2013 finden in der Dresdner Neustadt die #HäkelKon und #QueerKon statt. Die #HäkelKon ist das erste Plenum zum Themenbereich Inklusion der Piratenpartei. Sie findet unter dem Motto »HäkelKon: Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!« statt. Die #QueerKon ist das erste bundespolitische Plenum zur Queerpolitik der Piratenpartei. Sie findet unter dem Motto »QueerKon: Diesseits und Jenseits der Geschlechter-und Bewegungsgrenzen« statt. Alle Menschen, die Lust haben, an der Zukunft unserer Gesellschaft mitzuarbeiten, sind eingeladen, sich zu beteiligen.
Weitere Informationen auf der Webseiten: http://haekelklub.de/kon/

17. #OM13: Challenge Accepted

Von Samstag, den 24. August bis Sonntag, den 25. August findet in Kassel in der DJH Jugendherberge Kassel, Schenkendorfstraße 18, die #OM13 unter dem Motto »Challenge Accepted« statt.

»Challenge Accepted« heißt, Veränderungen mit Enthusiasmus zu begrüßen und in Problemen die Chance auf grundsätzliche Verbesserung zu erkennen. Aus der Krise des »geistigen Eigentums« erwächst der freie Fluss von Wissen und Kultur. Aus der Massenarbeitslosigkeit wird die Chance, das eigene Leben frei von Zwängen zu gestalten. Aus der Kritik an unserem politischen Vorgehen schöpfen wir neue Motivation und hinterfragen unsere Ziele.
Link zur Veranstaltung: http://13.openmind-konferenz.de/ #

18. EuWiKon 3

Die 3. Europa- und Wirtschaftskonferenz (EuWiKon 3) der Piraten ist in Planung. Sie wird als interdisziplinäre Konferenz von der AG Europa, der AG Wirtschaft, der AG Geldordnung und Finanzpolitik, den Sozialpiraten sowie aktiven Einzelpersonen organisiert. Die EuWiKon wird das gesamte Themenspektrum Wirtschaft, Finanzen und Europa abdecken. Auf der EuWiKon 3 am 17. und 18. August 2013 stehen die anstehende Bundestagswahl und die Landtagswahl in Hessen im Mittelpunkt.
Hier die Wiki-Seite zur EuWiKon 3 : https://wiki.piratenpartei.de/Wirtschaftspiraten/RL-Meetings/EuWiKon_3

19. Netzpolitik- und Datenschutzkongress in München

Samstag, 24. August 2013
Ort: Germering, Stadthalle Germering, Landsberger Straße 39
Beginn: 11.00 Uhr

Liebe Grüße von Deinem Landesvorstand
Martin, Sebastian, Stefan, Sophie, Nathanael, Sören, Peter


Comments